Eifelv. Fahrt nach Bitche Zweibrücken Bilder J. Schwind 023

Tagesfahrt nach Bitche und Zweibrücken am 11.08.2019

Anstelle der alljährig stattfindene Fahrt ins Blaue, wußten alle Teilnehmer, das es heute nach Bitche in Lothringen und in den Rosengarten nach Zweibrücken ging. Organisiert wurde diese Fahrt von unserem Wanderfreund Werner Cuy aus Bausendorf, der schon viele Jahre auch für unsere Ortsgruppe aktiv ist. Mit insgesamt 60 Teilnehmern wurde zunächst in Bitche die Zitadelle und der Friedensgarten besichtigt. 

 

 


 

 

 

 

 

Kylltal 6

Radwanderung von Bitburg-Erdorf nach Trier

Die Fahrradtour der Ortsgruppe Wittlich desd Eifelvereins führte im Monat August an die Kyll. 10 Teilnehmer radelten bei bestem Wetter auf dem Kylltalradweg von Bitburg-Erdorf nach Ehrnag und weiter an der Mosel nach Trier.Die Schlußeinkehr erfolgte am wunderschönen Zurlaubener Moselufer im Restaurant Mosellied, wo alle sich nach 50 km Radeln stärken konnten. Per Bahn gelangten wir alle wohlbehalten zum Ausgangspunkt in Wengerohr. Die Tour wurde von Herbert und

 

 


 

 

 

 

 

schwarzer Mann 1

Wanderungen am 28.07.

am Schwarzen Mann

Der schwarze Mann bei Prüm eine der größten Erhebungen der Schneifel, war das Ziel an diesem Sonntag. Insgesamt 33 Teilnehmer/innen starteten in 2 Gruppen zu den Wanderungen Lutz Lorenzen führte die Gruppe auf der längeren Strecke von ca. 16 km auf dem Moore-Pfad-Schneifel .Uli Marmann über-nahm die Gruppe, die auf einer kürzeren Strecke auf dem Moore-Pfad von ca. 10 km, wanderte.Bei angenehmen kühlen Temparetaren, also gutes Wanderwetter, erreichten alle wohlbehalten die 

 

 


 

 

 

 

 

Bingen 3

Wanderungen vom 18. bis 21.07.2019 in Bingen

Vom Hauptbahnhof in Wittlich ging es mit 13 teilnehmer/-Innen nach Bingen am Rhein .An 4 Tagen wurde ausgiebig gewandert.Am Donnerstag ,der sogenannten Eingewöhnungstour ging es zunächst auf den Erlebnispfad Binger Wald. Über das Forsthaus Heiligkreuz nach Bingen wurden ca. 12 km absolviert. Am Freitag ging es dann mit der Bahn nach Nieder-Heimbach, wo auf dem Rhein-Burgenweg zurück nach Bingen gewandert wurde. Mit ca. 20 km Wanderstrecke und 580 Höhenmeter , wurden die Teilnehmer an diesem Tag, bei

 

 


 

 

 

 

 

Dreflüsse Tour 11

3-Flüsse-Radtour am 14.07.2019 

13 Radfahrer/innen starteten am Sonntagmorgen mit der Bahn nach Bitburg-Erdorf. Über Bitburg , Wolsfeld, Alsdorf zunächst an der Nims entlang, ging es nach Irrel. Auf den teilweise stillgelegten Bahn-strecken ging es dann an der Prüm entlang nach Minden an die Sauer.Bei gutem Radlerwetter erreichte die Gruppe Wasserbillig , wo man mit der Solarfähre auf die andere Seite der Mosel nach Oberbillig, übersetzte. Hier fand die Schlußeinkehr statt. 

 

 


 

 

 

 

 

Eifelv. Sommerfest 2019 Bilder J. Schwind 014

Sommerfest am 23.06.- 2019 in Lüxem

Insgesamt 90 Teilnehmer waren zum diesjährigen Sommerfest zum Sportplatz nach Lüxem gekommen. Bei strahlendem Sonnenschein begannen um 12.00 Uhr 2 geführte Wanderungen. Ab 14.30 Uhr begann dann das Sommerfest mit Grillen, Kaffe, Kuchen und gekühlten Getränken. Der 1.Vorsitzende Lutz Lorenzen begrüßte die zahlreichen Teilnehmer , besonders den Ehrenvorsitzenden Ekkehart Röhr und die beiden Ehrenmitglieder,

 

 


 

 

 

 

 

Eifelv. Besichtigung Kläranlage mit Bm. Rodenkirch Bilder J. Sch 021

Mit Bürgermeister Roden-kirch am 19.06. unterwegs

Im Wanderplan der OG Wittlich steht einmal im Jahr eine Führung mit dem Bürgermeister der Stadt Wittlich Joachim Rodenkirch, der auch Mitglied in der Ortsgruppe Wittlich ist. Treffpunkt war diesmal die Kläranlage in Wittlich. Mit einem  Rundgang durch das Industriegebiet Wengerohr Süd begann die Exkursion. Unterwegs erläuterte der Bürgermeister die Entwickelung im neuen Industriegebiet und die Auswirkungen auf die positive Entwickelung in der Stadt Wittlich.

 

 


 

 

 

 

 

Lahnradtour 1

Radtour an die Lahn vom

15. bis 16.06.2019

Am Samstag, den 15.06.2019 starteten 10 Teilnehmer der Radgruppe des Eifelvereins OG Wittlich zu einer zweitägigen Radtour an die Lahn.Per Bahn ging es bis nach Balduinstein. Ab hier wurde geradelt.

  

 

Malberg 10.06.19 3

Pfingstmontag, 10.06.2019 in Malberg

Mit 45 Teilnehmern/innen war der Start an Pfingstmontag nach Malberg . Mit einer Gruppe von 30 Teilnehmern wurde zunächst das teilweise restaurierte Schloß Malberg besichtigt.Alle waren begeistert von dem Gebäude von 1008 n.Chr. Es wurde dann in 2 Gruppen gewandert. Jörg Schultze führte eine Gruppe von Malberg über St.-Thomas zurück nach Kyllburg. Die andere Gruppe wanderte mit Uli Marmann von Malbergweich an die Kyll auch zurück nach Kyllburg.Alle waren von den sehr schönen Wanderwegen begeistert.

 

 


 

 

 

 

 

Meulenwald 13

Quellenwanderungen am 26.05.2019 nach Naurath

42 Teilnehmer/innen  waren am Sonntag zu den Quellen bei Dierscheid aufgebrochen. Es wurde in 2 Gruppen gewandert. Bernd Engel führte eine Gruppe von Heckenmünster über die 2 Quellen (Victoria und Schwefelquelle) Kellerberg mit Aussichsturm nach Naurath. Uli Marmann führte die 2. Gruppe auf einer kürzeren Route auch über die Quellen und den Kellerberg zurück zur Schlußeinkehr nach Naurath.Diese fand in örtlicher Gastronomie statt und ein schöner Tag bei bestem Wetter ging hier zu Ende.

 

 


 

 

 

 

 

Waldtag Eifelverein Förster PWG Wittlich 001

Waldhaus, am 17.05.2019

Nicht nur in der Wittlicher Innenstadt wird ein neues Hotelprojekt umgesetzt, sondern auch im Bereich des Grünewald des Forstreviers der Stadt Wittlich. Ein Bienenhotel! Die Klasse 7a des Peter Wust Gymnasium und die Ortsgruppe Wittlich des Eifelvereins haben,als gemeinsame Projekt-partner auf dem Gelände des "Waldhauses Wittlich" das Hotelprojekt umgesetzt. Dank der vielen fleißigen Hände ent-stand am 17.05.2019 ein Bienenhotel für solitäre Bienen und Wespen und eine speziell für Insekten angelegte Blumenwiese

 

 


 

 

Jünkerath 9

Radwanderung am 19.05. von Jünkerath nach Büllingen (Belgien)

Die erste von unserem Wander-wart geplante und geführte Radwanderung war ein voller Erfolg. 13 Teilnehmer reisten mit der Bahn nach Jünkerath. Von dort ging es per Fahrrad über eine stillgelegte Bahn-strecke nach Büllingen in Belgien. Nach einer Kaffeepause führte der Weg zurück nach Jünkerath zur Schlußeinkehr. Ca 60 km wurden per Fahrrad zurück gelegt. Es war ein rundum gelungener , schöner Tag.