Sommerfest 2020 4

Sommerfest am 23.08. auf dem Pleiner Waldschlößchen

Im Biergarten des Pleiner-Waldschlößchen fand das diesjährige Sommerfest statt.90 Teilnehmer/innen beteilgten sich mit 2 geführten Wanderungen und auch die Radfahrer waren zahlreich mit dabei.Mit entsprechenden Abständen konnten alle im Aussenbereich sich bei Spießbraten und selbstgebrauten Bier , aber auch bei Kaffee und Kuchen , stärken. Weitere Fotos unter Bildergalerie.

Bericht Uli Marmann- Foto : Waltraud Prümm

Radtour 02.08. 1

Radtour an die Obermosel

Die zweite Radtuor in dieser Corona-Saison wurde von unserem Wanderwart Uli Marmann organisiert. Er führte uns von Wittlich über Hetzerath,Föhren,Schweich,Trier bis Wasserbillig.Hier wurde mit der Fähre nach Oberbillig übergesetzt, wo wir im Biergarten "Zur Fähre" unsere Kräfte stärken konnten. Danach gings entlang der Mosel nach Konz. Von dort brachte uns die Bahn wieder nach Wittlich zurück. Natürlich wurden auch hier die Corona-Regeln eingehalten.

Bericht und Foto : Waltraud Prümm

Radtour 03.06. 2

1. Radtour nach Corona

Es ist wieder möglich, in kleinen Gruppen zu wandern bzw. Fahrrad zu fahren.Ausgestattet mit Mund-Nasenschutz beginnen wir unsere Fahrradsaison verspätet am 07.06.2020.Die Tour führt uns von Wittlich über Osann-Monzel nach Klausen, Rivenich und zurück nach Wittlich. Da eine Einkehr noch nicht möglich ist, bedienen wir uns am Viezautomaten in Esch am Viezgarten und campieren mit Abstand gegenüber am Bach. Die Stimmung ist gut und wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Tour.

Bericht und Foto : Waltraud Prümm

Oberscheidweiler Kultur

Natur und Musik am 07.06.2020

Eine erste Veranstaltung zum Thema  Kultur nach langer Coronapause im Eifelverein Wittlich hatte Kulturwartin Elfriede Ambrosius am 07.06. organisiert. In Niederscheidweiler traf sich eine kleine Gruppe interessierter Frauen mit der Sängerin Judith Marien zu einem musikalischen Sonntagsspaziergang. Frau Marien ist ausgebildete Sängerin. Sie begeisterte mit einer wunderschönen Stimme mit z.T. eigenen Texten, die auf dem kleinen Rundgang durch die Natur immer auf 

Eifelv. Wanderung Hochgerichtsweg Kleinich Bilder J. Schwind 010

Wanderungen am 01.03.2020 bei Kleinich

Mit 45 Teilnehmer/innen fuhr die Ortsgruppe mit dem Bus nach Kleinich. Eine Gruppe mit der Wanderführerin Marianne Dorsemagen wanderte auf dem Hochgerichtsweg rund um Kleinich.Die Wanderstrecke war 13 km  lang. Der Weg durch Wiesen und Wälder war durch den starken Regen der vergangenen Wochen stark aufgeweicht. Auch ein Schneeschauer am Anfang der Wanderung verdarb den Aktiven nicht die gute Stimmung. Eine weitere Gruppe unter Führung 

Hasenmühle 09.02.2020

Wintergrillen am 09.02. auf der Hasenmühle

Am diesjährigen Wintergrillen nahmen insgesamt 80 Teilnehmer/innen teil Ab 12.00 Uhr wurde zunächst von der Hasenmühle in 2 Gruppen gewandert. Danach ging es zum gemütlichen Teil über. Viele fleißige Helfer sorgten dafür, das es gegrillte Würstchen, Schmalz-und Käsebrote und wie immer den leckeren Glühviez gab.Auch das heranziehende Sturmtief konnte die gute Stimmung in den schönen Räumen im Schachclub nicht verderben.

Klausen 15.01.2020

1. Mittwochswanderung im neuen Jahr in Klausen

Die erste Mittwochswanderung im neuen Jahr wurde von Wanderwart Uli Marmann geführt. Er konnte 22 Teilnehmer/innen zu dieser Wanderung in Klausen begrüßen. Bei gutem sonnigen Wetter ging es durch den Klausener Wald in Richtung Rivenich. Nach ca. 7 km und 2 stündiger Wanderung wurde im Dorfladen in Klausen bei Kaffee und Kuchen eingekehrt.

Bericht und Foto : Uli Marmann

 

 

Eifelv. Jahresabschlußwanderung 29.12.2019 J. Schwind 074

Jahresabschluß am 29.12.2019 in Immerath

Die letzten Wanderungen im alten Jahr fanden nach Immerath statt. Zunächst fanden 2 Wanderungen statt. Eine Gruppe mit Uli Marmann startete von Strotzbüsch aus zunächst durch das Siebenbachtal , Üßbachtal ans Immerather Maar. Von dort ging um den Ort zurück zur Scchlußeinkehr ins Landhaus Schend. Die 2. Gruppe wurde von Josef Schwind geführt, der über einen kürzeren Weg direkt zum Immerather Maar und dann auch um den Ort zur Schlußeinkehr wanderte. 

Trierer Unterwelten 20.11.2019

Stadtführung in den Trierer Unterwelten

Eine Stadtführung ,die Kulturwartin Elfriede Ambrosius für den Wittlicher Eifelverein organisiert hatte, führte eine Gruppe von 23 Interessierten in die Trierer Unterwelt. Die Stadtführerin Frau Spitzley erwartete sie am Haupteingang der Basilika. Kompetent und mit viel Witz und Humor führte sie durch die bewegte Stadtgeschichte Triers.Die Unescoweltkulturerbestätte Basilika hatte seit ihrer Einrichtung im 4.Jahrhundert n.Chr. vom Kaisertrohnsaal bis

 

 


 

 

 

 

 

Belginum

Tagesfahrt nach Brüssel am 28.09.2019

Um 07.00 Uhr am Samstag, morgen ,starteten 44 Teilnehmer/innen zum Tagesausflug nach Brüssel.Nach der Ankunft um 10.30 Uhr war zunächst Freizeit mit Stadtbummel angesagt. Danach wurde die Innenstadt mit dem Bus und einer Reiseleiterin , erkundet.Der Hafen, das Königsschloß und natürlich das Atomium ,waren die Höhepunkte dieser Rundfahrt. Im Anschluß fand dann noch eine einstündige Stadtführung unter anderem auch zum

 

 


 

 

 

 

 

Eifelv. Wanderurl. Oberammergau 08. 15.09.2019 Bilder J. Schwind 356

Ferienfahrt vom 08.bis 15.September 2019 nach Oberammgau

Insgesamt 57 Teilnehmer/innen nahmen an der Ferienfahrt nach Oberammgau teil. Erstmals nahm auch die Radfahrgruppe an dieser Fahrt teil. Einer Aktivwandergruppe-Genusswandergruppe und den Radfahrern, wurde ein abwechselungsreiches Programm in dieser Woche geboten. Die Hinfahrt am Sonntag verlief ohne große Probleme, sodas die Gruppe am Abend schon gemütlich das erste Abendessen einnehmen konnte. Am Montag ging es 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Appolonia 4

Auf dem Appoloniaweg bei Ellscheid am 25.08.

Unsere Wanderführerin Marianne Dorsemagen hatte heute zusemmen mit Bernd Engel die Wanderung auf dem Appoloniaweg organsisiert.Eine Gruppe unter Leitung von Marianne wanderte von Ellscheid über die Wacholderheide hinab nach Demerath ins Üssbachtal. Weiter ging es über Nieder-und Oberwinkel zurück nach Ellscheid. Bernd Engel führte eine Gruppe von Steineberg, wo zunächst auf dem Aussichtsturm bei schönem Wetter unsere herrlche Eifellandschaft bewundert werden konnte , hinab ,ebenfalls über die