Sprünker

Mittwoch 30.09.2020 im Grünewald

Naturschutzwart Mario Sprünker und gleichzeitig auch Verantwortlich für den Wittlicher Forstbetrieb, hatte zu einer Wanderung im Grünewald eingeladen. Eine Gruppe von insgesamt 21 Teilnehmer/innen starteten auf dem Wanderpark-platz (Rennweg) im Grünewald.Auf dem kleinen Rundweg von ca. 5 km erläuterte Sprünker die Aus-wirkungen des Klimawandels anhand von Bäumen . Die Stadt Wittlich verfügt über einer der größten zusammen hängenden Waldflächen in Rheinlad-Pfalz.

 

 

 

 

Mario Sprünker erklärte, das es wichtig ist, rechtzeitig die Weichen für eine umweltgerechte und nachhaltige Aufforstung auf Grund des Klimawandels im Wittlicher Stadtwald  , zu stellen. Borkenkäfer und andere Schädlinge fügen den Baumbeständen, insbesonder beim Nadelholz, große Schäden zu. Der Preis für Nadelholz ist sehr stark gefallen.Mario Sprünker erklärt, das die Stadt Wittlich mit Ihren Baumbeständen für die Zukunft recht gut aufgestellt ist. Für alle Beteiligten einer sehr schöner kurzweiliger Nachmittag im Wittlich Stadtwald, der mit einer Schlußeinkehr im nahe Platten im Winzerhof Görgen bei Kaffee und Kuchen endete.

Bericht und Foto: Uli Marmann