Eifelverein in Vianden 11.11.2018 J. Schwind 064

 Sonntag, 11.11.2018 auf Schmuggler-pfaden in Vianden

Mit insgesamt 54 Teilnehmer/innen startete heute die OG Wittlich an die Luxemburger Grenze. Von Roth an der Our führte Jörg Schultze insgesamt 41 Wanderer auf der Schmugglerroute nach Vianden.Die anderen Teilnehmer fuhren zum Speicherbecken des Pump-Speicherkraftwerkes hoch auf den Niklasberg. Die Wanderung wurde von Uli Marmann geführt.Wie fast verabredet, traf man sich zeitgleich in Vianden und fuhr zur Schlußeinkehr nach Kruchten.

 

 

 Dort hatte Jörg Schultze , mit Hilfe von einigen Akteuren ein kleines Schauspiel zum Nachspielen einer Schmugglertour organisiert. Es gab die bekannten Schmuggler. Es gab den Zöllner. Es gab lebende Bäume und dann waren auch noch die Wildschweine im Spiel. Nachdem die Schmuggler dem Zöllner für die nächste Schmuggletour einen entsprechenden Obulus in Form von Kaffee und Schnaps versprachen, ließ dieser sie ungeschoren davon kommen. Mit einem kleinen Schnaps für alle Akteure und Teilnehmer endete diese vergnügliche Geschichte und es hatte allen sehr viel Spaß gemacht .

Fotos von dieser Wanderung und dem kleinen Schauspiel sind in der Fotogalerie einzusehen