Auf einem Teil der Traumschleife " Pellenzer Seepfad " ginges  über große Abraumhalden von Lava , vorbei am Waldsee ,unterhalb des Krufter Ofens, hinab an den Laacher See. Der Abschnitt Teufelskanzel, wurde wegen des steilen Anstieges und den winterlichen Bedingungen ausgelassen und umgangen. Auf dem Seerundweg ging es dann nach ca. 11,5 km zurück zum Blockhaus am Campingplatz. Die 2. Gruppe mit Wanderführer Uli Marmann fuhr von Nickenich zurück direkt zur Blockhütte am Laacher See und startete von dort eine Rundwanderung von ca. 8,5 km um den See. Unterwegs wurde das Kloster Maria Laach und auch die Gärtnerei besucht. Mit der Schlußeinkehr in der Blockhütte und der Rückfahrt nach Wittlich endete dieser wunderschöne ,winterliche Frühlingstag.