Unsere Kulturwartin Elfriede Ambrosius hatte zu Ihrer 1. Veranstaltung als neue Kulturwartin im Eifelverein eingeladen.Zur Stadtführung mit dem Stechermattes ,alias Adi Kaspari waren über 40 Teilnehmer/innen gekommen.Die Führung begann am Türmchen,das auch von innnen besichtigt werden konnte.

Zur Kräuterwanderung mit Besichtigung der Ölmühle in der Klostermühle Springiersbach, hatte der Eifelverein am Mittwoch, den 26.04.2017 , eingeladen. Insgesamt 38 Teilnehmer/innen waren mit von der Partie. Martina Eiserlo, hatte diese Veranstaltung angeboten und sich sehr gut darauf vorbereitet.Für Martina war es Ihre Prämiere als Wanderführerin .Es ging zunächst in Fahrgemeinschaften zur Klostermühle nach Springiersbach.

 

Am Ostermontag, den 17.04.2017 fanden die Wanderungen mit der befreundeten Ortsgruppe Kelberg statt.Mit insgesamt 51 Teilnehmern ging es zunächst nach Dreis bei Wittlich, wo eine Gruppe von 29 Teilnehmern auf der Meulenwaldroute in Richtung Naurath startete. Die anderen Teilnehmer fuhren mit Diethelm Bähren nach Klausen, wo eine Wanderung um Klausen begann.

 

Auf den Spuren der Römer am 09.04.2017 in Mettendorf

Mit insgesamt 34 Wanderer/innen machte sich die Ortsgruppe des Eifelvereins am Sonntag, den 09.04.2017 bei bestem Wetter, herrlichem Sonnenschein  und fast ohne Wind in den Naturpark in die Südeifel. Mettendorf, ein schöner Eifelort zwischen Bitburg und der Luxemburger-Grenze bei Vianden auf den Weg.

 

Am Sonntag, den 26.03.2017 war die Ortsgruppe mit insgesamt 39 Teilnehmern zur 3-Maare-Wanderung unterwegs.Mit Sonja Westerling als Wanderführerin starteten 19 Wanderer/innen vom Dronkehof in Daun.Es ging hinab ins Liesertal und über den Kurpark, vorbei am Gemündener Maar hinauf auf den Dronketurm.Der Dronketurm ,1902 zu Ehren des Gründers des Eifelvereins Adolf Dronke,errichtet, ist immer ein beliebtes Ziel für die Wanderer, da man von oben auf dem Turm , bei guter Sicht, einen herrlichen Ausblick in unsere schöne Heimat hat.An den  hier zahlreich vorhandenen Ruhebänken und Tischen konnte die Mittagsrast mit Verpflegung aus dem Rucksack eingelegt werden.

 

Am 12.03.2017 wanderte der Eifelverein auf dem Eifelsteig und dem paralell verlaufenden Lieserpfad. Von der Übersdorfer Mühle startete eine Gruppe mit Wanderführer Uli Marmann und insgesamt 35 Teilnehmern . Bei bestem Wanderwetter ging es zunächst an der schönen Lieser entlang, die auf Grund der starken Regenfälle in den letzten Tagen, erstaunlich viel und glasklares Wasser hatte.

 

Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Der 1.Vorsitzende Ekkehart Röhr begrüßte die zahlreichen Teilnehmer der Versammlung herzlich. 64 stimmberechtigte Mitglieder waren der Enladung gefolgt. In einer Schweigeminute wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht.Der 1.Vorsitzende führte die Ehrung langjähriger Mitglieder durch und überreichte die Ehrenurkunde und Treueabzeichen an Herrn Ludwig Langner für 50 jährige Mitgliedschaft und  Frau Helma Jovy für 25 jährige Mitgliedschaft,

 

 

 

Am Mittwoch, den 22.02.2017 trafen sich 36 Teilnehmer zur Wanderung mit dem Stadtbürgermeister Joachim Rodenkirch. Start war an der Klosterkirche St. Paul, wo der Bürgermeister zunächst einige Erläuterungen zur weiteren Bebauung und Nutzung des ehemaligen Klostergebäudes gab. An der Bepo vorbei ging es in Richtung Schulzentrum, wo er weitere Erläuterungen an dem zurückgebauten Sportplatz am Schulzentrum gab.

Wanderung säubrennerroute

 

Am 19.02.2017 bot der Eifelverein 2 Wanderungen auf der Säübrennerroute an. Eine Gruppe mit 29 Teilnehmern startete in Dreis.Mit Wanderführerin Marianne Dorsemagen ging es auf die 12,5 km lange Strecke über den Burgberg, Wolfsstellung, Mundwald zurück nach Wittlich. Bei teilweise sonnigem Wetter ging es zurück nach Wittlich. Eine 2.Gruppe wurde vom neuen Wanderführer Jörg Schultze geführt.Auf einer ca. 8 km langen und mit weniger Steigungen  ging es ebenfalls zurück nach Wittlich, wo alle Teilnehmer/innen wohlbehalten ankamen.

Eifelverein Viezwanderung 2017 2

 Bei strahlendem Sonnenschein und festgefrorener Schneedecke, wanderten 62 Teilnehmer der Ortsgruppe mit Gästen

von Mehren durch den Lehwald über Darscheid nach Daun zur Schutzhütte. Eine 2. Gruppe nahm den etwas kürzeren

Weg von Mehren über den Mosel-Maare-Radweg nach Daun.Ziel war die Schutzhütte des Eifelvereins, wo alle Teilnehmer die

leckeren Schmalzbrote und den Glühviez zum Abschluß der Wanderung genießen konnten.

Munzlinger

Anläßlich des 125 jährigen bestehen der Ortsgruppe, wurde diese Festschrift herausgegeben.

Festschrift 125 Jahre als PDF-Datei